Marburg

Fraktion Marburger Linke in der Stadtverordnetenversammlung

Meine Wahlheimat Ein Schwerpunkt meiner politischen Arbeit bildet bis heute das Engagement vor Ort in Marburg. 2002 kam ich zum Studium der Politikwissenschaften - angezogen vom Ruf einer „roten Kaderschmiede“ - in die Universitätststadt an der Lahn und bin bis heute geblieben. Hier engagierte ich mich linkspolitisch an der Uni und arbeitete am Aufbau der Partei DIE LINKE ...

  • / Presse (Landtag)

    UKGM: Privatisierung wird festgeschrieben – Rückführung in öffentliches Eigentum nötig

    Zur heutigen Vorstellung der Investitionsvereinbarung zwischen dem Land Hessen und dem weitgehend privatisierten Universitätsklinikum Gießen-Marburg (UKGM) erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Abgeordneter: „Mit der Vereinbarung zu Investitionen am UKGM wird der fatale Zustand der Privatisierung weiter festgeschrieben ...
  • / Presse (Landtag)

    UKGM: Öffentliches Geld nur gegen verbesserte Bedingungen und öffentlichen Einfluss

    Zu der Berichterstattung in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung – siehe Artikel ‚Privatisiertes UNI-Klinikum in Finanznot‘ - erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und LINKEN-Landesvorsitzender: „Dass die Rhön-AG, unter Einfluss des neuen Eigentümers Asklepios, nach weiteren öffentlichen Mitteln ruft, zeigt erneut, dass das Geschäftsmodell der privaten Betreiber nicht funktioniert ...
  • / Presse (Landtag)

    Weckruf der Corona-Intensivstation am UKGM ernst nehmen: Der Kampf gegen die Pandemie ist der Kampf für ein gemeinwohlorientiertes Gesundheitssystem!

    Anlässlich der sich zuspitzenden Lage auf der Corona-Intensivstation am UKGM in Gießen haben die Pflegekräfte einen Weckruf „Manifest der Manifest der Gießener Intensiv-Pflegenden“ veröffentlicht. Hierzu erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Der Weckruf der Beschäftigten auf der Corona-Station des UKGM verdient größten Respekt ...
  • / Presse (Landtag)

    Privatisierung des UKGM rückgängig machen

    Zur Aktuellen Stunde der LINKEN zum Thema ‚Brandbriefe, Personalmangel, geschlossene Stationen: Hilferufe aus dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) müssen von der grünen Wissenschaftsministerin endlich erhört werden‘ erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „In einer Petition fordern inzwischen über 18 ...
  • / Reden

    Privatisierung des UKGM rückgängig machen

    In seiner 88. Plenarsitzung am 11. November 2021 diskutierte der Hessische Landtag auf unseren hin in einer Aktuellen Stunde über die gescheiterte Privatisierung des Universitätsklinikum Gießen und Marburg. Dazu die Rede unseres Vorsitzenden Jan Schalauske.
  • / Presse (Landtag)

    Situation an den Unikliniken Gießen und Marburg auf Antrag der LINKEN Thema der Plenarwoche: Privatisierung rückgängig machen. Setzpunkt: Überlastung und Lehrkräftemangel an Hessens Schulen

    Auf Initiative der LINKEN wird der Antrag ‚Brandbriefe, Personalmangel, geschlossene Stationen: Hilferufe aus dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) müssen von der grünen Wissenschaftsministerin endlich erhört werden‘ am Donnerstag im Landtagsplenum behandelt. Dazu erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presseschau

    Presseschau: Kampf gegen die Privatisierung

    Aus der Frankfurter Rundschau von Jutta Rippegather sowie der Gießener Allgemeinen: Schalauske lässt sich nicht davon beirren, dass immer mehr Menschen glauben, der Kampf sei verloren. Er wird nicht müde, darauf hinzuweisen, dass die Privatisierung ein Fehler war. Dass eine Korrektur möglich ist, zeigt das Rechtsgutachten von Joachim Wieland ...
  • / Presse (Landtag)

    Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM) Hilferuf der Assistenzärzte der Kinderklinik muss gehört werden – Landesregierung muss handeln

    Zur Berichterstattung der Oberhessischen Presse und der Frankfurter Rundschau über einen Brief von Assistenzärztinnen und -ärzten der UKGM-Kinderklinik erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Abgeordneter: „Die Hilferufe von Assistenzärztinnen und -ärzten der UKGM-Kinderklinik müssen endlich von der Landesregierung gehört werden ...
  • / Presse (Landtag)

    Kündigungswelle am Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM)

    Anlässlich der erneuten Meldungen über untragbare Arbeitsbedingungen am UKGM erklärt Jan Schalauske, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Seit der Privatisierung des UKGMs reißen die Meldungen über schlechte Arbeitsbedingungen in allen Beschäftigtenbereichen nicht ab ...
  • / Presse (Landtag)

    Elisabeth Kula und Jan Schalauske sind neue LINKEN-Fraktionsvorsitzende

    Die Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag wird künftig von einer Doppelspitze geführt. Zu gleichberechtigten Fraktionsvorsitzenden wählten die Abgeordneten einstimmig Elisabeth Kula und Jan Schalauske. Auch Torsten Felstehausen wurde einstimmig im Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers bestätigt ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Die Welt verändern! DIE LINKE. Hessen gratuliert Frank Deppe zum 80. Geburtstag

    Heute feiert Frank Deppe seinen 80. Geburtstag. Wir wünschen unserem Genossen, Freund und Lehrer alles Gute, gratulieren die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Hessen, Petra Heimer und Jan Schalauske. „Die Welt interpretieren und sie verändern, so könnte man in Anlehnung an Karl Marx das Motto von Frank Deppes Lebenswerk fassen ...
  • / Presse (Landtag)

    Uniklinikum Gießen und Marburg Privatisierung rückgängig machen, Rechtsgutachten zeigt Weg dahin auf

    Anlässlich der Vorstellung des Gutachtens von Prof. Joachim Wieland zum Uniklinikum Gießen und Marburg erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und LINKEN-Landesvorsitzender: „Die Privatisierung des Uniklinikums Gießen und Marburg war, ist und bleibt ein schwerer Fehler zu Lasten der Beschäftigten, der Patientinnen und Patienten sowie von Forschung und Lehre, der rückgängig gemacht werden muss ...
  • / Presse (Landtag)

    A 49: Hessischer Verkehrsminister ignoriert Kritik an mangelndem Gewässerschutz

    Auf die schweren Versäumnisse im Gewässerschutz beim Weiterbau der A 49, wie sie in der fachgutachterlichen Stellungnahme von RegioConsult im Auftrag der LINKEN dargelegt wurden, ging Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) in der gestrigen Sitzung des Verkehrsausschusses nicht ein. Dazu erklärt Jan Schalauske, haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presse (Landtag)

    Der Grundwasserschutz zum Bau der A49 ist nicht gegeben – das zuständige Hessische Verkehrsministerium muss eine Planänderung einleiten

    Die heute in Dannenrod vorgestellte fachgutachterliche Stellungnahme von RegioConsult im Auftrag der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag zeigt schwerwiegende Mängel im Gewässerschutz beim Neubau der A 49 (Stadtallendorf – Gemünden (VKE 40) auf. Dazu erklärt Jan Schalauske, Marburger Abgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presse (Landtag)

    Illegale Rodungen an der A 49 – Minister Al-Wazir erklärt sich für nicht zuständig

    Zu wahrscheinlich nicht genehmigten Baumfällungen an der Trasse der A 49 Anfang des Jahres erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Abgeordneter aus Marburg: „An der Trasse der A 49 wurde außerhalb des genehmigten Bereiches weiter gerodet und der hessische Verkehrs- und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir erklärt sich für nicht zuständig ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Impfstofflizenzen freigeben – Leben weltweit retten! DIE LINKE demonstriert vor dem Werk von Biontech in Marburg

    "Es ist erfreulich, dass Biontech sein Werk in Marburg vor kurzem in Betrieb genommen hat. Noch besser wäre es, wenn an viel mehr Orten in Deutschland und der Welt die Impfstoffproduktion anlaufen würde“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Biontech hat öffentliche Fördermittel in Höhe von 375 Millionen Euro erhalten und erwartet 2021 einen Umsatz in Milliardenhöhe ...
  • / Presse (Landtag)

    "Sicherheit vor Schnelligkeit" - Eine zweifelhafte Losung

    Der Räumungseinsatz im Dannenröder Forst wurde von parlamentarischen Beobachtern aus der hessischen Landtagfraktion und der Bundestagsfraktion der LINKEN. begleitet. Gemeinsam stellen beide Fraktionen nun ihren Abschlussbericht vor, der viele Fragen aufwirft. Das von der Polizei und der Hessischen Landesregierung immer wieder beschriebene Prinzip ‚Sicherheit vor Schnelligkeit‘ können wir nicht bestätigen ...
  • / Presse (Landtag)

    Solidarität mit den Streikenden am Uniklinikum Gießen und Marburg

    Zum heutigen Warnstreik der Beschäftigten am Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM) am Standort Marburg erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „DIE LINKE steht solidarisch an der Seite der Beschäftigten. Die Forderung der Kolleginnen und Kollegen am privatisierten Klinikum nach gleicher Bezahlung ist mehr als berechtigt und ist ein weiterer Beleg für die negativen Auswirkungen der Privatisierung ...
Blättern: