• / Presseschau

    Presseschau: "Die Zeit drängt"

    Aus der Tageszeitung nd: Sie müssten Fristen zur Aufklärung setzen und den Regierungspartner, die CDU, mit der Koalitionsfrage konfrontieren, fordern Berliner Parteifreunde der hessischen Grünen. Und Jan Schalauske, Vorsitzender der Linken in Hessen: »Von einer Partei, die sich einst den Antifaschismus auf die Fahnen geschrieben hat, darf man doch mehr erwarten als das Schweigen im Walde ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Rechte Drohungen. Kleiner Fisch im Netz. 'NSU 2.0': Beschuldigter Expolizist bestreitet Vorwürfe. Linkspartei kritisiert Grüne"

    Aus der Tageszeitung "junge Welt": Der hessische Landesvorsitzende der Linkspartei, Jan Schalauske, forderte am Dienstag in einer Mitteilung, die Urheberschaft der Bedrohungsschreiben und die Rolle der hessischen Behörden müssten »rücksichtslos und unmissverständlich« aufgeklärt werden. Er übte scharfe Kritik am Verhalten von Bündnis 90/Die Grünen, die in dem Bundesland mit der CDU die Regierung stellen ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Kinderarmut in einem reichen Land ist eine Schande

    „Die Armut von Kindern und Jugendlichen ist ein zentrales Problem und beschämend für unsere reiche Gesellschaft“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Jedes siebte Kind in Hessen ist von Armut betroffen. Das ist ein Skandal. Notwendig ist eine existenzsichernde Grundsicherung, die ein menschenwürdiges Leben garantiert, weil Kinderarmut immer auch Elternarmut ist ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Reiche werden immer reicher – endlich umverteilen und Vermögensteuer einführen

    „Die Reichen und Superreichen gehen mit einem kräftigen Finanzpolster in die Corona-Krise“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen, anlässlich der Veröffentlichung des ‚World Wealth Report‘, eine Erhebung der Beratungsgesellschaft Capgemini. „Die Superreichen profitierten im vergangenen Jahr unter anderem vom Anstieg der Aktienkurse, höheren Immobilienpreisen und einem Steuersystem, welches sie verschont ...
  • / Presse (Landtag)

    HR-Bericht zum Universitätsklinikum Gießen und Marburg - Schlechte Rahmenbedingungen auch unter Asklepios

    Zum Bericht auf hessenschau.de (siehe Artikel ‚Arbeit ohne Ende – Asklepios-Beschäftigte berichten‘) erklärt Jan Schalauske, Marburger Landtagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Die Übernahme des Klinikums Gießen und Marburg (UKGM) durch den Klinikkonzern Asklepios droht die Bedingungen am Klinikum weiter zu verschlechtern ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Die Drohmails gegen Janine Wissler sind ein Angriff auf uns alle

    "Wir sind erschrocken und erschüttert über die Drohmails mit dem Absender NSU 2.0 an unsere Fraktionsvorsitzende Janine Wissler“, erklären Petra Heimer und Jan Schalauske, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Der Angriff auf Janine ist ein Angriff auf uns alle. Wir lassen uns nicht von rechten Gewalttätern einschüchtern ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Corona-Krise entzweit Politik in Hessen"

    Die "Frankfurter Rundschau" berichtet: An den Linken gehen diese Debatten vorbei. Das geplante Sondervermögen in Höhe von zwölf Milliarden Euro sei ein „Eingeständnis in das Scheitern der Schuldenbremse“, gegen die seine Fraktion sich ohnehin immer ausgesprochen habe, sagte Landesvorsitzender Jan Schalauske am Montag in Wiesbaden ...
  • / Presse (Landtag)

    Neustart für Hessen nach dem Corona-Einbruch – sozial, ökologisch, öffentlich, gerecht

    Anlässlich der Corona-Krise hat die Fraktion. DIE LINKE im Hessischen Landtag einen Plan für einen sozialen und ökologischen Neustart beschlossen. Aus diesem Anlass erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen und stellvertretender Fraktionsvorsitzender: “Die ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie bedrohen die Existenz vieler Menschen ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    DIE LINKE fordert vollständigen Abzug der US-Armee aus Deutschland und Schließung des US-Hauptquartiers in Wiesbaden

    „Die Ankündigungen von US-Präsident Donald Trump, US-Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland abzuziehen, begrüßen wir“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Dieser Abzug ist über 30 Jahre nach Ende des Kalten Krieges längst überfällig. Die Präsenz der US-Army in Deutschland ist mit dem Friedensgebot des Grundgesetzes nicht vereinbar ...
  • / Presse (Landtag)

    Asklepios übernimmt die Rhön AG - Universitätsklinikum Gießen und Marburg: DIE LINKE fordert weiterhin die Rückführung in öffentliches Eigentum

    Wie die Oberhessische Presse berichtet, ist der Weg für Asklepios zur Übernahme der Rhön-Klinikums AG frei, zu der auch das Universitätsklinikum Gießen-Marburg gehört. Die außerordentliche Hauptversammlung von Rhön lehnte Anträge des zweitens Großaktionärs B. Braun Melsungen ab, die die Übernahme verhindern sollten ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Donald Trumps Drohungen sind große Gefahr – Polizeigewalt und Militäreinsatz in den USA müssen verurteilt werden

    „Die seit Tagen anhaltende Gewalt von Polizei und Nationalgarde gegen friedliche Demonstrant*innen in den USA ist nicht akzeptabel und muss endlich auch von der Bundesregierung scharf verurteilt werden“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Donald Trump ist eine Gefahr für die Sicherheit der Menschen in den USA ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Immer mehr Einkommensmillionäre in Hessen. Endlich umverteilen

    „Geld gibt es in Hessen genug, es ist nur sehr ungleich verteilt“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen anlässlich der heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum Aufkommen der Einkommensteuer. „In Hessen steigt die Zahl der Menschen immer weiter, die mehr als eine Million Euro Einkommen/Jahr versteuern ...
  • / Presse (Landtag)

    DIE LINKE fordert: Kosten der Krise fair teilen. Auch der öffentliche Gesundheitsdienst wird Thema in der Plenarwoche

    Auf Antrag der Fraktion DIE LINKE wird am Donnerstag eine Aktuelle Stunde zum Thema ‚Wer zahlt für die Krise? Das Land Hessen muss sich für einen fairen Lastenausgleich und eine gerechte Besteuerung der Vermögenden einsetzen‘ im Landtag stattfinden. Dazu erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender und finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Klage und Blockade: Mietenpolitik der CDU folgt allein den Interessen der Immobilienwirtschaft

    Zur Normenkontrollklage gegen den Mietendeckel in Berlin, die 204 Bundestagsabgeordnete der Union sowie alle 80 Mitglieder der FDP-Bundestagsfraktion beim Bundesverfassungsgericht eingereicht haben, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen: „Mit dem Mietendeckel hat Berlin als erstes Bundesland ein Werkzeug entwickelt, dass dem Mietenwahnsinn wirklich ein Ende bereiten kann ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Hessentrend: CDU gewinnt, Grüne verlieren in der Corona-Krise"

    Die "Süddeutsche Zeitung" meldete: Linke-Landeschef Jan Schalauske, sagte, diese Momentaufnahme der Umfrage sei für die Partei "richtig bitter". Es scheine, dass die Hessen in der Corona-Krise ihr Vertrauen auf die Parteien setzen, die die Bundesregierung tragen. Die Linke müsse nach Wegen suchen, wie ihre Forderungen nach sozialer Sicherheit stärker Gehör finden ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Hessentrend

    Zum aktuellen Hessentrend von Infratest Dimap im Auftrag des Hessischen Rundfunks erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen: „Diese Momentaufnahme ist für DIE LINKE richtig bitter. In der Corona-Krise scheinen die Menschen in Hessen ihr Vertrauen auf die Parteien zu setzen, die die Bundesregierung tragen ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Der 8. Mai muss in Hessen ein gesetzlicher Feiertag werden

    „Der 8. Mai ist ein Tag der Mahnung, der Freude und ein Tag der uns stets deutlich macht, wohin Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus führt. Der 8. Mai muss ein gesetzlicher Feiertag in Hessen und ganz Deutschland werden“, erklären Petra Heimer und Jan Schalauske, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE ...
  • / Presse (Landtag)

    DIE LINKE will 8. Mai zum Feiertag erheben: Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkriegs - Auftrag für eine Welt ohne Krieg und Faschismus

    Zur heutigen Ersten Lesung des Gesetzentwurfs der LINKEN zur Änderung des hessischen Feiertagsgesetzes erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender und friedenspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Den 8. Mai zum gesetzlichen Feiertag zu erheben, ist lange überfällig: Er markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa ...
Blättern: