Hessischer Landtag

Am Rednerpult im Hessischen Landtag

Ich gehöre dem Hessischen Landtag seit 2017 an und wurde 2018 erneut über die Landesliste der Partei DIE LINKE gewählt. Meine Arbeitschwerpunkte sind die Kontrolle des Haushalts der Landesregierung, der Einsatz für bezahlbaren Wohnraum sowie für Frieden und Abrüstung. Im Parlament arbeite ich im Haushaltsausschuss und im Unterausschuss für Finanzcontrolling und Verwaltungssteuerung ...

  • / Presse (Landtag)

    Niemand soll frierend im Dunkeln sitzen

    Anlässlich der stockenden Verhandlungen zwischen Bund und Ländern erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Bund und Länder sind in der Verantwortung, schnell konkrete Lösungen zu liefern und sich nicht im Kleinklein von Finanzierungsfragen zu verlieren. Die Landesregierung muss dabei ihrerseits endlich deutlich machen, welche konkreten Hilfen sie leisten will – allein die Summe von 200 Millionen Euro in den Raum zu stellen, reicht nicht ...
  • / Presse (Landtag)

    Hessischer Sozialgipfel: Beschlüsse gehen in die richtige Richtung , müssen aber konkretisiert werden

    Zu den Ergebnissen des heutigen Sozialgipfels mit Vertretern der Landesregierung und der Sozialverbände erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „DIE LINKE begrüßt, dass Ministerpräsident Boris Rhein die Vertreterinnen und Vertreter der Sozialverbände und Gewerkschaften heute zu einem gemeinsamen Sozialgipfel geladen hat, um über Entlastungen in der Energie- und Preissteigerungskrise zu diskutieren ...
  • / Presse (Landtag)

    40 Jahre Grüne-Landtagsfraktion in Hessen: Von der Startbahn West zum Terminal 3

    Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Grünen-Landtagsfraktion in Hessen erklären Elisabeth Kula und Jan Schalauske, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Im September 1982 – vor 40 Jahren – sind die Grünen einst in den Hessischen Landtag eingezogen, um die verstaubten politischen Verhältnisse in Hessen ordentlich durcheinander zu wirbeln – ein Ziel, das wir sehr gut nachvollziehen können ...
  • / Presse (Landtag)

    Nach dem Entlastungsgipfel: Landesregierung ist weiterhin am Zug

    Zu den Ergebnissen des „Entlastungsgipfels“, also der gestrigen Sondersitzung der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) sowie der heutigen Entscheidung der Bundesregierung zum Energiepreisdeckel erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Links wirkt: Dass der ...
  • / Presse (Landtag)

    Landesregierung moderiert Volksbegehren Verkehrswende ab: Lästiger Bürgerwille

    Die schwarzgrüne Landesregierung hat heute das Volksbegehren Verkehrswende für nicht zulässig erklärt. Dazu erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe. Dass Minister Tarek Al-Wazir (Grüne) das Volksbegehren bei der Unterschriftenübergabe noch als ‚Bestätigung seiner Politik‘ feierte und es jetzt bei der erstbesten Möglichkeit beerdigen möchte, zeugt von enormer Chuzpe und Doppelmoral ...
  • / Presse (Landtag)

    Für einen Heißen Herbst der Solidarität und sozialen Teilhabe!

    Anlässlich der Aktuellen Stunde der LINKEN „Heißer Herbst gegen soziale Kälte auch in Hessen nötig – Bund und Land versagen im Kampf gegen Preissteigerungen und wachsende Armut!“ erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Durch die gewaltigen Preissteigerungen bei Lebensmitteln und Energie bangen viele Menschen mit geringem und durchschnittlichen Einkommen um ihre Existenz ...
  • / Reden

    Für einen Heißen Herbst der Solidarität und sozialen Teilhabe!

    In seiner 114. Plenarsitzung am 22. September 2022 diskutierte der Hessische Landtag auf Antrag der LINKEN eine Aktuelle Stunde mit dem Titel „Heißer Herbst gegen soziale Kälte auch in Hessen nötig – Bund und Land versagen im Kampf gegen Preissteigerungen und wachsende Armut!“. Dazu die Rede von unserem Vorsitzenden Jan Schalauske ...
  • / Presse (Landtag)

    Soziale Verwerfungen mit aller Kraft verhindern!

    Anlässlich der Plenardebatte zu den Folgen des Ukraine-Kriegs erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender und friedenspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „In den nächsten Wochen werden viele Menschen vor der Frage stehen, ob sie den Kühlschrank füllen oder die Heizung andrehen ...
  • / Reden

    Rede zum Bericht des Landesschuldenausschuss

    In seiner 113. Plenarsitzung am 21. September nahm der Hessische Landtag den Bericht des Landesschuldenausschusses entgegen. Dazu die Antwort unseres Fraktionsvorsitzenden Jan Schalauske.
  • / Reden

    Soziale Gerechtigkeit ist Beitrag zur Demokratie

    In seiner 113. Plenarsitzung am 21. September 2022 diskutierte der Hessische Landtag zum Krieg in der Ukraine. Nach der ersten Rede unseres Vorsitzenden warf René Rock (FDP) der LINKEN vor, die Demokratie bekämpfen zu wollen. Jan Schalauske antwortet darauf.
  • / Presse (Landtag)

    Universitätsklinikum Gießen-Marburg: Solidarisch an Eurer Seite!

    Anlässlich der heutigen Demo von Beschäftigten des Universitätsklinikums Gießen-Marburg (UKGM) in Wiesbaden erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Marburger Abgeordneter: „Wir stehen solidarisch an der Seite der Beschäftigten des UKGM im Kampf für sichere Arbeitsplätze und mehr Personal ...
  • / Presse (Landtag)

    'Kampf gegen soziale Kälte und Armut' ist Aktuelle Stunde der LINKEN. Druck machen in den Parlamenten und auch außerparlamentarisch

    DIE LINKE hat den Antrag ‚Heißer Herbst gegen soziale Kälte auch in Hessen nötig – Bund und Land versagen im Kampf gegen Preissteigerungen und wachsende Armut‘ in den Landtag eingebracht. Dieser wird als Aktuelle Stunde am Donnerstagvormittag im Plenum behandelt. Dazu erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presse (Landtag)

    Heißer Herbst: Hessens Ministerpräsident neben der Spur: Proteste gegen soziale Schieflage sowie gegen nationalistische und rassistische Kräfte gehören zum Markenkern der LINKEN

    In der Wochenendausgabe der FAZ wird Hessens Ministerpräsident Boris Rhein damit zitiert, dass in Leipzig bei den Protesten gegen die Maßnahmen der Ampel-Regierung ‚Linke und Rechte miteinander geschmust‘ hätten – siehe Artikel ‚Rhein: AfD radikalisiert sich weiter‘. Dazu erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presse (Landtag)

    100 Tage Ministerpräsident Rhein: Boris Rhein muss mehr als der Grußonkel bei Volksfesten sein

    Am morgigen Donnerstag, den 8. September, ist Boris Rhein (CDU) 100 Tage im Amt. Dazu erklären Elisabeth Kula und Jan Schalauske, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Boris Rhein hat sich in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit vor allem um sein Image als Landesvater gearbeitet, statt sich der wachsenden Armut und sozialen Verwerfungen im Land anzunehmen ...
  • / Presse (Landtag)

    Kaum mehr Wohnungen für Landesbedienstete - Land lässt eigene Beschäftigte im Regen stehen

    Anlässlich der Beantwortung der Kleinen Anfrage zur „Entwicklung und Situation der Landesbedienstetenwohnungen“ (Drs. 20/7928 + 20/7929) erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender und wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Die Antwort auf unsere Kleine Anfrage ist ernüchternd: In den 2000er Jahren hatte das Land noch einige Tausend Wohnungen für die eigenen Beschäftigten zu Verfügung ...
  • / Presse (Landtag)

    Explodierende Energiepreise: DIE LINKE unterstützt Forderung des DGB nach Energiepreisdeckel

    Der DGB Hessen-Thüringen möchte - mit Blick auf die von der Bundesagentur für Arbeit vorgestellten Zahlen zur Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt - Beschäftigte im Niedriglohnsektor stärker vor der explodierenden Preisentwicklung schützen. Zur konkreten Forderung eines Energiepreisdeckels erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender und finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presse (Landtag)

    Universitätsklinikum Gießen und Marburg: Rhön-AG verfährt nach dem Motto ‚wasch mir den Pelz, aber mach‘ mich nicht nass‘ – Ministerin wirkt mehr als hilflos

    In einem internen Schreiben an die Belegschaft des Universitätsklinikums Gießen und Marburg (UKGM) hat der Vorstandsvorsitzende der Rhön-AG, Dr. Christian Höftberger, die Forderung des Landes nach einer Anrechnung der in Aussicht gestellten Investitionsmittel bei einem etwaigen Rückkauf zurückgewiesen ...
  • / Presse (Landtag)

    Angekündigtes Ende der Partikeltherapie-Anlage am UKGM: Weiterer Beleg für die gescheiterte Privatisierung

    In einem Interview mit der Oberhessischen Presse hat der Vorstandsvorsitzende der Rhön AG Dr. Höftberger das Ende der Partikeltherapie-Anlage in Marburg angedeutet. Dazu erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Die Äußerungen des Vorstandsvorsitzenden der Rhön-AG sind ein Schlag in das Gesicht der Patientinnen und Patienten, die derzeit mit der Partikeltherapie-Methode behandelt werden oder sich Hoffnung auf eine Behandlung machen ...
Blättern: