Presse

  • / Presse (Landtag)

    LINKE begrüßt Teilabzug der US-Truppen aus Deutschland

    Anlässlich der Ankündigung eines schnellen Teilabzuges der in Deutschland stationierten US-Truppen erklärt Jan Schalauske, friedenspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag und Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen: „DIE LINKE begrüßt den Teilabzug der US-Truppen aus Deutschland ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Die Zeit drängt"

    Aus der Tageszeitung nd: Sie müssten Fristen zur Aufklärung setzen und den Regierungspartner, die CDU, mit der Koalitionsfrage konfrontieren, fordern Berliner Parteifreunde der hessischen Grünen. Und Jan Schalauske, Vorsitzender der Linken in Hessen: »Von einer Partei, die sich einst den Antifaschismus auf die Fahnen geschrieben hat, darf man doch mehr erwarten als das Schweigen im Walde ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Rechte Drohungen. Kleiner Fisch im Netz. 'NSU 2.0': Beschuldigter Expolizist bestreitet Vorwürfe. Linkspartei kritisiert Grüne"

    Aus der Tageszeitung "junge Welt": Der hessische Landesvorsitzende der Linkspartei, Jan Schalauske, forderte am Dienstag in einer Mitteilung, die Urheberschaft der Bedrohungsschreiben und die Rolle der hessischen Behörden müssten »rücksichtslos und unmissverständlich« aufgeklärt werden. Er übte scharfe Kritik am Verhalten von Bündnis 90/Die Grünen, die in dem Bundesland mit der CDU die Regierung stellen ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Kinderarmut in einem reichen Land ist eine Schande

    „Die Armut von Kindern und Jugendlichen ist ein zentrales Problem und beschämend für unsere reiche Gesellschaft“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Jedes siebte Kind in Hessen ist von Armut betroffen. Das ist ein Skandal. Notwendig ist eine existenzsichernde Grundsicherung, die ein menschenwürdiges Leben garantiert, weil Kinderarmut immer auch Elternarmut ist ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Hilferuf zur Rettung der Jugendherberge"

    Der Linken-Landtagsabgeordnete Jan Schalauske fordert die Landesregierung hingegen zu einem „weiteren Beitrag“ auf. Es gelte die Einrichtung „im speziellen zu fördern, damit verhindert werden kann, dass die beliebte Herberge pandemiebedingt zu einer dauerhaften Bauruine wird“. http://www.op-marburg ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Reiche werden immer reicher – endlich umverteilen und Vermögensteuer einführen

    „Die Reichen und Superreichen gehen mit einem kräftigen Finanzpolster in die Corona-Krise“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen, anlässlich der Veröffentlichung des ‚World Wealth Report‘, eine Erhebung der Beratungsgesellschaft Capgemini. „Die Superreichen profitierten im vergangenen Jahr unter anderem vom Anstieg der Aktienkurse, höheren Immobilienpreisen und einem Steuersystem, welches sie verschont ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    „Statt wohlfeiler Reden auf Parteitagen zu halten, sollte der Staatssekretär im Innenministerium sich besser um die schonungslose Aufklärung rechter Netzwerke in der hessischen Polizei bemühen.“

    Presseerklärung „Statt wohlfeiler Reden auf Parteitagen zu halten, sollte der Staatssekretär im Innenministerium sich besser um die schonungslose Aufklärung rechter Netzwerke in der hessischen Polizei bemühen.“ Der Marburger Landtagsabgeordnete Schalauske (LINKE) kritisiert Äußerungen von Stefan Heck (CDU), Staatssekretär im Innenministerium Zu den jüngsten Äußerungen von Dr ...
  • / Presse (Landtag)

    HR-Bericht zum Universitätsklinikum Gießen und Marburg - Schlechte Rahmenbedingungen auch unter Asklepios

    Zum Bericht auf hessenschau.de (siehe Artikel ‚Arbeit ohne Ende – Asklepios-Beschäftigte berichten‘) erklärt Jan Schalauske, Marburger Landtagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Die Übernahme des Klinikums Gießen und Marburg (UKGM) durch den Klinikkonzern Asklepios droht die Bedingungen am Klinikum weiter zu verschlechtern ...
  • / Presse (Landtag)

    Schuldenbremse suspendiert – Neustart für ein sozialeres, gerechteres und ökologischeres Hessen notwendig

    Anlässlich der heutigen Debatte des Landtags zum Corona-Sondervermögen und der Aussetzung der Schuldenbremse erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender und finanzpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag: „DIE LINKE hat die Schuldenbremse immer abgelehnt. Ihre Aussetzung für die verbleibende Legislaturperiode kann für uns nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zu ihrer Abschaffung sein ...
  • / Presse (DIE LINKE)

    Die Drohmails gegen Janine Wissler sind ein Angriff auf uns alle

    "Wir sind erschrocken und erschüttert über die Drohmails mit dem Absender NSU 2.0 an unsere Fraktionsvorsitzende Janine Wissler“, erklären Petra Heimer und Jan Schalauske, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Der Angriff auf Janine ist ein Angriff auf uns alle. Wir lassen uns nicht von rechten Gewalttätern einschüchtern ...
  • / Presse (Landtag)

    DIE LINKE steht dem Fall der Schuldenbremse nicht im Weg

    Anlässlich der zweiten Lesung des Schuldenbremsenausführungsgesetzes erklärt Jan Schalauske, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Die Schuldenbremse ist mit der Realität nicht mehr vereinbar. Sie war, ist und bleibt ein historischer Fehler an dessen Korrektur wir weiterarbeiten werden ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Corona-Krise entzweit Politik in Hessen"

    Die "Frankfurter Rundschau" berichtet: An den Linken gehen diese Debatten vorbei. Das geplante Sondervermögen in Höhe von zwölf Milliarden Euro sei ein „Eingeständnis in das Scheitern der Schuldenbremse“, gegen die seine Fraktion sich ohnehin immer ausgesprochen habe, sagte Landesvorsitzender Jan Schalauske am Montag in Wiesbaden ...
  • / Presse (Landtag)

    Neustart für Hessen nach dem Corona-Einbruch – sozial, ökologisch, öffentlich, gerecht

    Anlässlich der Corona-Krise hat die Fraktion. DIE LINKE im Hessischen Landtag einen Plan für einen sozialen und ökologischen Neustart beschlossen. Aus diesem Anlass erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen und stellvertretender Fraktionsvorsitzender: “Die ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie bedrohen die Existenz vieler Menschen ...
  • / Presse (Landtag)

    Schuldenbremse ist Murks: Schwarzgrüner Gesetzentwurf ist ein Eingeständnis in das Scheitern der Schuldenbremse und ihrer Regelungen

    Anlässlich die heute bekannt gewordenen Pläne der schwarzgrünen Landesregierung zur Aussetzung der Schuldenbremse erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender und haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag. „Der dringende Gesetzentwurf ist ein Eingeständnis in das Scheitern der Schuldenbremse und ihrer Regelungen ...
  • / Presse (Landtag)

    Mietenwahnsinn in der Coronakrise: Proteste ernst nehmen, Kündigungsmoratorium verlängern, Soforthilfeprogramm auf den Weg bringen

    Anlässlich des für Samstag, den 20. Juni, geplanten bundesweiten Aktionstages „Shut down Mietenwahnsinn“ des Aktionsbündnisses gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn, zu dem auch in Frankfurt und Marburg Proteste von Mieterinitiativen und stadtpolitischen Gruppen angekündigt sind, erklärt Jan Schalauske, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presse (Landtag)

    Schwarzgrüne Landesregierung will mit 12 Milliarden zurück in die alte Normalität

    Anlässlich der ersten Lesung des zweiten Nachtragshaushalts und des Gesetzes zum Corona-Sondervermögen erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender und finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Mit der Schaffung eines Sondervermögens von 12 Milliarden Euro gesteht die Landesregierung ein, dass die Schuldenbremse mit der Realität nicht vereinbar ist ...
  • / Presse (Landtag)

    Kleine Anfrage belegt: Nassauische Heimstätte verkauft tausende Wohnungen

    Zur Antwort von Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir (Grüne) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag - „Portfolio- und Verkaufsstrategie der Nassauischen Heimstätte/Wohnstadt“ (Landtags-Drs. 20/2447) - erklärt Jan Schalauske, stellvertretender Vorsitzender und wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE ...
  • / Presseschau

    Presseschau: "Hartes Ringen um Milliarden-Corona-Paket im Landtag"

    NTV.de meldet: Linke-Vize-Fraktionschef Jan Schalauske kritisierte, Schwarz-Grün lege keinen Plan vor, wie mit der Summe von zwölf Milliarden Euro ein Neustart aus der Krise gestaltet werden soll. Das Gesetz zum Sondervermögen enthalte nur vage Absichtserklärungen und sehe keine ausreichende Kontrolle des Sondervermögens durch das Parlament vor ...
Blättern: