Der CDU-Generalsekretär hat sich politisch disqualifiziert

04.02.2021
Jan Schalauske - Der CDU-Generalsekretär hat sich politisch disqualifiziert

In seiner 66. Plenarsitzung am 4. februar 2021 diskutierte der Hessische Landtag über die kontroversen Äußerungen von CDU-Generalsekretär Manfred Pentz. Dieser hatte in einer internen Sitzung zu den Corona-Wirtschaftshilfen gesagt: "So hart es klingt, ich hätte es zugelassen, dass der Markt diese Volkswirtschaft auch mal bereinigt." Außerdem bezeichnete er die Anhänger von Friedrich Merz als "Merz-Dschihadisten".