Der 9. November mahnt uns. Nie wieder. Kein Vergessen

09.11.2020

„Der 9. November ist nicht nur ein Tag der Erinnerung an die Gräueltaten des vergangenen Jahrhunderts. Er mahnt uns ganz konkret, dass Antisemitismus auch in der Gegenwart eine Gefahr darstellt“, erklären Petra Heimer und Jan Schalauske, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Wir müssen uns dafür einsetzen, dass Misstrauen, Vorurteile und Hass gegen Jüdinnen und Juden abgebaut werden und Antisemitismus in unserer Gesellschaft keinen Platz hat.

Der Kampf gegen jede Form von Antisemitismus ist nicht nur ein unverzichtbarer Auftrag aus dem Holocaust, sondern bleibt eine tagtägliche Herausforderung in unserem Land. Die Auseinandersetzung mit dem Faschismus und den Ideologien der extremen Rechten bleibt für DIE LINKE ein entscheidender Punkt im Kampf gegen den Antisemitismus. Verhindern wir gemeinsam, dass sich die Barbarei der Vergangenheit wiederholt.“