Klimaschutz geht nur mit gutem ÖPNV – LINKE Hessen unterstützt die Warnstreiks

29.09.2020

„Der Kampf für gerechte und gute Arbeitsbedingungen im ÖPNV ist gerade jetzt nur allzu berechtigt“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen „Während der Corona-Krise haben die vielen, die jeden Tag den öffentlichen Nahverkehr am Laufen halten, die Mobilität für uns alle sichergestellt. Vom Applaus allein kann bekanntlich niemand leben. Von daher sind höhere Löhne das Mindeste. DIE LINKE steht an der Seite der Beschäftigten in den Verkehrsbetrieben und ihrer Gewerkschaft ver.di in ihrem Kampf für besser Arbeitsbedingungen, besser Löhne und einen besser ausgebauten ÖPNV.

Um Mobilität für Alle zu gewährleisten und einen wirksamen Klimaschutz zu erreichen, müssen wir eine sozial-ökologische Verkehrswende einläuten. Das geht nur durch eine Stärkung des ÖPNV. Schon jetzt fehlen Tausende Beschäftigte. Die Folgen sind dramatisch: Immer mehr Arbeit in weniger Zeit, hohe Belastung und Stress. In den letzten 20 Jahren wurden in den Verkehrsbetrieben massiv Stellen abgebaut, obwohl der Bedarf an Bus, Bahn, U-Bahn und Straßenbahn immer weiter gestiegen ist.“